Ordnung im Kleiderschrank

Ordnung im Kleiderschrank


Ausräumen – anprobieren – aussortieren – putzen – neu sortieren

Ausräumen:
Alles komplett leer räumen, um es dann wieder neu einzuräumen – es ist wichtig, sich einen Überblick über alle Kleidungsstücke zu verschaffen, bevor es ans effektive Einräumen des Kleiderschranks geht. Also: alle Kleider vom Bügel nehmen, Schubladen leeren und auf dem Bett, dem Teppich oder dem Boden sammeln.

Anprobieren:
Jedes Kleidungsstück, bei dem du dir nicht sicher bist, anprobieren – passt es, gefällt es, ist es noch in gutem Zustand …? Nein? Dann weg damit!

Aussortieren:
Das Anprobieren hilft zu entscheiden, welche Kleidung man tatsächlich noch trägt. Hilfreich ist auch die 12-Monats-Regel – hat man etwas im letzten Jahr nicht getragen, wird es wahrscheinlich weiterhin im Schrank verweilen. Dann also: Mut haben und sich von Altem trennen! Aussortierte Kleidung kannst du auf Flohmärkten oder online verkaufen.

Putzen:
Die Schubladen, Schränke und Regale sind leer – dann solltest du vor dem Einräumen noch einmal alles auswischen oder saugen.

Kleidung neu sortieren:
Um zu entscheiden, nach welchem System der Schrank neu geordnet werden soll, sollten die Klamotten zunächst nach Art neu sortiert werden. Auch kann gleich nach Jahreszeit sortiert werden – ist es Sommer, so sollten dicke Winterpullover nicht im Schrank kostbaren Platz wegnehmen. Erstell verschiedene Stapel zum Beispiel für Shirts, Tops, Pullover, Hosen, Kleider, Röcke, Unterwäsche, Socken etc.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.