Diese Dinge solltest du über deine Zahnpflege wissen

Diese Dinge solltest du über deine Zahnpflege wissen


Zähneputzen ist wichtig und deshalb sollten wir es täglich tun, mehrmals. Leider ist es so, dass sich beim täglichen Zähneputzen auch einige Fehler einschleichen können, welche wir möglicherweise schon seit Jahren begehen. Um in Zukunft Fehler zu vermeiden, solltet ihr nicht nur auf unsere Tipps vertrauen, sondern eure Zahnärztin, oder Zahnarzt aufsuchen und gezielt danach fragen. 

Die richtige Technik ist entscheidend, denn über den gesamten Tag sammelt sich ein Film aus Bakterien auf euren Zähnen an, den man normalerweise gut wegputzen kann. Wenn sich dieser Film allerdings als Belag an eurem Zahnfleisch absetzt, wird es kritisch. Es blutet, lockert sich und wandert schlussendlich Richtung Wurzel. Das kann ziemlich unangenehm und zum Teil auch gefährlich werden.

Richtig Zähne putzen

Wichtig ist, dass ihr eine Zahnbürste wählt, mit welcher ihr gut zurechtkommt. Dabei ist es egal, ob dies eine Handzahnbürste, oder eine Elektrische ist. Weiche Borsten eignen sich für sensible Zähne und Zahnfleisch und es ist wichtig, dass ihr 4 Minuten lang die Zähne putzt. Nur so können die Bakterien verschwinden und ihr verhindert, dass sie in der Nacht euer Zahnfleisch angreifen. Dabei ist es egal, ob ihr einmal, oder zweimal am Tag die Zähne putzt, besonders wichtig ist es vor dem Schlafen gehen.

Öl Ziehen

Diese Methode kommt aus der ayurvedischen Medizin und mittlerweile schwören viele darauf. Einfach vor dem Zähneputzen einen Esslöffel Sesamöl in den Mund nehmen und mindestens 5, besser noch 20 Minuten das Öl durch die Zähne ziehen. Das Öl kommt in jede Ecke und Nische und hat eine keimtötende und antimikrobielle Wirkung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.