Tipps gegen trockenes und sprödes Haar

Tipps gegen trockenes und sprödes Haar


Vielleicht hast du schon festgestellt, dass deine Haare je nach Jahreszeit und Ernährung ihre Struktur verändern. Trocken und spröde im Winter, fieser Haarausfall bei Stress oder schlechter Ernährung. Bei solchen Problemen gibt es allerdings eine einfache Lösung, namens Arganöl.

Arganöl für trockene Haare

Arganöl hilft dir, wenn du zu besonders trockenem oder glanzlosem Haar neigst. Das Öl spendet viel Feuchtigkeit und pflegt gleichzeitig deine Kopfhaut. Auch Schuppen und Haarausfall kannst du mit dem Wunder-Öl beseitigen. 

Ein weiterer Vorteil ist, dass Arganöl keine chemischen Zusätze besitzt und dein Haar deshalb natürlich pflegt. Achte dabei auch darauf, dass du ein BIO-Öl kaufst. 

Du kannst das Öl ganz einfach auf die Haarspitzen, Strähnen, oder Kopfhaut auftragen und einmassieren. Noch besser ist es, wenn du das Öl über Nacht einwirken lässt. Am nächsten Morgen kannst du das Arganöl dann mit einem sehr milden Shampoo wieder auswaschen und sehr bald deine volle Haarpracht bewundern. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.